Überbetriebliche Lehrausbildung (ÜBA)
Mechatronik 2. & 4. Lehrjahr
im Bezirk Oberwart

 

Inhalt
Die Gestaltung der Ausbildungsmaßnahme mus im WEsentlichen dem Berufsbild des/der MechatronikerIn und das Ausbildungsziel den in der Prüfungsordnung dieses Lehrberufes gestellten Anforderungen entsprechen. Die Ausbildung soll mit der Vermittlung auf eine betriebliche Lehrstelle beendet odermit der Ablegung der Lehrabschlussprüfung abgeschlossen werden. Der Besuch der Berufsschule ist verpflichtend.

Fachtraining in den Schwerpunktbereichen: Metall-Eletronik-Steuerungs- und Regeltechnik-Pneumatik-Hydraulik

  • Fachgerechtes und ergonomisches vorbereiten des Arbeitsplatzes
  • Maschinen, Maschinenelemente und Bauteile
  • Fertigkeiten in der Werkstoffbearbeitung (die Ausbildungsinhalte werden an Werkstücken vermittelt)
  • Kenntnisse über Schweißverfahren
  • Arbeitsverfahren und -techniken
  • Übungen zur CNC-Technik
  • Grundkenntnisse der Elektronik
  • Gleich-, Wechselstrom und Dreiphasenwechselstromtechnik
  • Herstellung von Klemm-, Löt- und Steckverbindungen
  • Schutzmaßnahmen
  • Steuer- und Regeltechnik
  • Kenntnisse über Betrieb und Anwendung elektrisch und elektronisch gesteuerter Antriebe
  • Übungen am Mikrocomputer
  • Übungen mit Steuerungsprogrammen
  • Angewandte Mathematik
  • Berechnungen zur Elektrotechnik
  • ergänzende Fertigkeiten
  • Elektronik
  • Kommunikationstechnik
  • elektrotechnische Zeichnungen
  • Mess- und Prüfinstrumente
  • Übungen zur Digitaltechnik
  • Übungen mit Sensoren
  • Übungen zur Hard- und Software
  • EDV CAD
  • elektrische Maschinen, Geräte und Anlagen
  • Elektroinstallation und Ausrüstung von mechanischen Anlagen und Maschinen
  • mechatronische Systeme
  • Übungen zur Messwerterfassung und -verarbeitung
  • Mess- und Schaltübungen
  • Pneumatik und Hydraulik
  • Kommunikations- und Präsentationstechnik
  • berufsbezogenes Englisch und Kommunikation
  • Qualitätsmanagement
  • Sozialpädagogische Betreuung und Schulung von Schlüssenqualifikationen

Ziel
Die TeilnehmerInnen dieses Lehrganges sollen am Ende der Ausbildung über den in der Prüfungsordnung dieses Lehrberufes gestellten Anforderungen, Kenntnisse bzw. Fertigkeiten verfügen und die Lehrabschlussprüfung positiv ablegen.

Voraussetzungen und Zielgruppe
Jugendliche, die das 1. und 3. Lehrjahr bereits absolviert haben oder die eine betriebliche Lehr abgebrochen haben.

Veranstaltungszeiten
Montag – Donnerstag 07:50 – 16:00 Uhr
Freitag 07:50 – 11:30 Uhr

Veranstaltungsort
Firma Nikitscher
Industriestraße 12, 7423 Pinkafeld

Anmeldung
Bitte sprechen Sie mit Ihrem/Ihrer AMS-Berater/in über die Teilnahme an dieser Berufsausbildung.

Von-Bis: 01.12.19 – 31.12.20
Web: http://www.ams.at/service-arbeitsuchende/finanzielles/foerderungen/ueberbetriebliche-lehrausbildung
Adresse: Raimundgasse 36, 7400 Oberwart
Kosten: kostenlos
Bezirk: Oberwart
Kurstyp: Berufsausbildung
Anbieter: WIFI Burgenland
Kontaktperson: Friedrich Muth oder Walter Wagner
Telefon: 050 904 140
E-Mail: friedrich.muth@ams.at oder walter.wagner@ams.at

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen