Ö3 sucht Lehrstellen für Jugendliche mit Beeinträchtigung
Ist deine Firma dabei?

 

1x Lehrstelle = 2x Chance!

 

Was, wenn jeder zu dir sagen würde: DU NICHT! KEINE CHANCE! Weil du eine Beeinträchtigung hast. Tatsache ist aber: Jugendliche mit Behinderung haben genau die gleichen Ziele und Wünsche wie alle anderen auch: Rein ins Leben finden, ein möglichst eigenständiges Leben aufbauen mit allem, was dazugehört – Freunde, Arbeit, Wohnung, Beziehung. Dafür brauchen sie aber auch die gleichen Chancen!

Genau deswegen räumt Ö3 heuer am 1. Mai, dem „Tag der Arbeit“ den ganzen Ö3-Tag komplett aus und konzentriert sich ganz auf dieses Thema. Denn die Fragen „Wie geht’s für mich weiter? Wo bekomme ich eine passende Lehrstelle?“ ist für Jugendliche mit einer Beeinträchtigung besonders herausfordernd und oft auch frustrierend. Und Firmen im ganzen Land suchen mehr denn je nach top-movierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Lehrstellen melden: JA, BITTE!

Wir zählen auf die Kraft der großen Ö3-Gemeinde – Firmen in ganz Österreich sind gefragt: Welche Chefin, welcher Chef ist bereit, nicht nur auf den ersten Blick zu beurteilen, sondern mit einem zweiten vielleicht ganz neue Möglichkeiten und Chancen für den Betrieb zu entdecken? Es geht ganz einfach: Du kannst freie Lehrstellen in deinem Betrieb jetzt gleich hier melden – professionell vermittelt werden sie dann vom „NEBA Betriebsservice“ des Sozialministeriumservice in Zusammenarbeit mit dem AMS.

Ein großartiger „Radio-Tag“ am „Tag der Arbeit“…

Von 9.00 bis 19.00 Uhr ist Philipp Hansa mit seinen Co-Mods on air: Sie reden über Ziele und Wünsche, was die Jugendlichen auf dem Weg in ein selbstständiges Leben wirklich behindert und warum sie für ihre zukünftigen Arbeitgeber eine Chance sind. Stellvertretend für alle haben wir zehn top-motivierte Jugendliche am Start, die voller Energie und Zuversicht ihren Weg in die Zukunft planen!

„Ö3 präsentiert…“

Alle Firmen, die bis Freitag, 13. Mai eine Lehrstelle anbieten, siehst du dann auf der Ö3-Homepage – in einer „Hall of fame-Story“ für echte Vorbilder, denn sie setzen damit ein starkes Zeichen: „Wir bilden gerne auch Jugendliche mit einer Beeinträchtigung aus – denn sie verdienen eine Chance!“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen