PROJEKT WERKSTATT –
AUSZEIT AM BAUERNHOF
Nachreifung & Vorbereitung

Ziel des vorliegenden Projektes ist die kreative und aktive Unterstützung durch verschiedenste Maßnahmen zur Ideenfindung im weiteren Lebens- und Berufsweg der TeilnehmerInnen.

Zielgruppe sind SchulabbrecherInnen und Jugendliche, im Alter ab ca. 14 bis ca. 25 Jahren, die neue Perspektiven entwickeln wollen. Um ihre Talente kennen zu lernen, um Entwicklung zu machen und Motivation zur Impuls- und Selbstkontrolle zu erleben. Für die Stabilisierung ihrer Persönlichkeit und um weitere Entscheidungen treffen zu können.

Projektbeschreibung
Das Projekt soll am Bio Bauernhof Haller in 7425 Wiesfleck umgesetzt werden. 

Durch die geschlechtergemischten Gruppen soll wieder mehr auf den Wert des gegenseitigen Lernens geachtet werden und die sozialen Kontakte und der höfliche Umgang im Sinne der neuen Autorität gefördert werden.

Die Schwerpunkte dieses Projektes und von „biob“ liegen bei Gartenpädagogik (Aussaat, Pflege, Vermehrung, Ernte und Verarbeitung von samenfestem Bio-Gemüse und Kräutern – „Gemüse für Alle“), Imkerei und deren Produkte, „filZEN“ – Verarbeitung von Schafwolle, Kreativität in den unterschiedlichsten Formen, natürliches Lernen (Kulturtechniken), Tiergestützte Pädagogik, u.v.m… 

Es sollen vier bis max. acht TeilnehmerInnen in einer Tagesstruktur, in Blöcken zu jeweils mind. 8 Wochen, Förderung und Forderung finden. Die Wiederholung eines Blockes soll bei Bedarf und Sinnhaftigkeit ermöglicht werden.

Durch Förderung und Forderung mit einem professionellen Angebot bekommen die TeilnehmerInnen verschiedenste Einblicke und Kenntnisse zu Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Vermarktung, Kommunikation, Marketing, Kooperationen, Kreativität, Selbstwertsteigerung, Verantwortung übernehmen, Resilienztraining, ….

Durch das natürliche Lernen bietet dieses Konzept die Möglichkeit verschiedenste Fähigkeiten aufzufrischen bzw. nachzuholen (Mathematik, Deutsch, Lesen, Soziales Lernen, Selbstwertentwicklung, Zeitmanagement, Selbstversorgung, Ethik, Eigenverantwortung, Kommunikation, …).

In der Begleitung soll auch Kontakt zu Firmen entstehen, die die Jugendlichen als PraktikantInnen oder Lehrlinge nach dem Block bei sich aufnehmen, um so eine Arbeitserprobung bzw. evtl. auch eine Anstellung ermöglichen zu können.

Auch praktische Fertigkeiten in alltäglichen Dingen – Nähen, Kochen, gesunde Ernährung, Zeitplanung, Entspannungstechniken und Stressabbau bei psycho-somatischen Symptomen sowie Wissen zur Unterstützung bei finanziellen Krisen, Partnerschaft, wie funktioniert Beziehung und Sexualität, was ist Sucht und Abhängigkeit usw. werden in diesem Projekt thematisiert, um die Jugendlichen Alltagsfit zu machen.

Inkludiert sind persönliche Coachinggespräche um individuelle Ziele zu definieren und zu bearbeiten.
Dieses Angebot der Begleitung erhält der/die Jugendliche während der gesamten Teilnahmedauer.

Tagesablauf
Begleitung von Montag bis Donnerstag. Ein kommen am Freitag soll als Angebot der Freiwilligkeit gegeben sein. Beginn täglich um 8.00 Uhr. Morgenbesprechung und Aufteilung der Aufgaben (Gruppen – tiergestützte Pädagogik und Gartenpädagogik). Tätigkeiten in den jeweiligen Bereichen. Pause. Vorbereitung/kochen und gemeinsames Mittagessen. Pause. Vermittlung von Kulturtechniken durch den praxisbezogenen Input einer „Übungsfirma“ in der Gesammtgruppe sowie „Studium“ eines selbstgewählten Inhaltes für eine Präsentation (Powerpoint, Referat, „getanzt“ oder wie auch immer, frei gestaltet) für den Abschluss am Blockende. Tägliche Abschlussbesprechung und Reflexion des Tages. Ende um 16.00 Uhr.

Team am Bio-Bauernhof und Verein biob

  •  Michaela Wolf
       -> Angebot/Erfahrung: Reinigung, Haushalt und Tierpflege 
  • Christian Haller
    Bio-Arche-Bauer, Gartenpädagogik (Green Care), Dipl. Lebens- und Sozialberater/Psychologischer Berater (i.A.u.S.), Imker, …
       -> Angebot/Erfahrung: biologischer Pflanzenanbau, -pflege, -ernte und -verarbeitung, artenpädagogik, Kulturtechniken, Resilienztraining, Sucht, natürliches Lernen, artgerechte Tierhaltung, Imkerei, … 
  • Heidelinde Haller:
    Bio-Arche-BäuerIn, Dipl. Lebens- und SozialberaterIn/Psychologische BeraterIn,  Diplomfachbetreuerin für Familienarbeit, Fachkraft für Tiergestützte Pädagogik und Therapie/soziale Arbeit am Bauernhof (Green Care), Erwachsenen- und Kinderhospizbegleitung, Fachsozialbetreuerin für Behindertenarbeit, SupervisorIn, …
       -> Angebot/Erfahrung: Neue Autorität, Traumapädagogik, biologischer Pflanzenanbau, – pflege, -ernte und -verarbeitung, artgerechte Tierhaltung, Tiertraining und Erlebnispädagogik, Kulturtechniken, „Bausteine des Lebens“, Kreativtraining, Beratung und Begleitung, Resilienztraining, Supervision, …
Von-Bis:

ganzjährig

Web: www.vereinbiob.jimdo.com
Adresse: 7425 Wiesfleck, Geigergasse 5
Kosten: k.A.
Bezirk: Oberwart
Kurstyp: Vorbereitende Angebote
Anbieter: Verein biob
Kontaktperson: Heidelinde Haller
Telefon: 0680/33 49 632
E-Mail: vereinbiob@gmail.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen